Haarwaschtechnik

Für eine gleichermaßen schonende und effektive Wäsche sollte nur der Ansatz shampooniert werden. Verzichten Sie auf starkes Aufschäumen und Rubbeln. So befreit das Ginzai-Shampoo Haar und Kopfhaut sanft von Talg, Hautschüppchen und Stylingprodukten, ohne dass die empfindlichen Längen und Spitzen sich verknoten oder unnötig strapaziert werden.

Wichtig: Das Haar nach der Wäsche nicht frottieren, die Haaroberfläche wird so aufgeraut und das kann zu Spliss führen. Das nasse Haar lieber behutsam ausdrücken und ein weiches Handtuch zu einem schicken Turban um den Kopf wickeln.

Haare mit lauwarmem Wasser waschen

Zu heißes Wasser kann Kopfhaut und Haare austrocknen.

Wichtig: Spülen Sie gründlich, mit reichlich klarem Wasser nach. Shampoo- und Pflegerückstände können das Haar fettig wirken lassen und Irritationen auf der Kopfhaut auslösen.

Ganz Mutige gönnen ihrem Haar zum Abschluss eine erfrischende, kalte Dusche und werden dafür mit einer Extraportion Glanz belohnt.

Haare nicht überpflegen

Lassen Sie ruhig mal eine Haarwäsche ausfallen, eine kleine Waschpause tut Haaren und Kopfhaut äußerst gut. Zu häufiges Waschen kann das Haar austrocknen und den natürlichen Schutzmantel der Kopfhaut angreifen. Auch bei Styling- und Pflegeprodukten heißt das Motto: Weniger ist mehr!

Conditioner

Verwenden Sie nach jeder Wäsche unbedingt den Ginzai-Conditioner, denn dieser arbeitet Hand in Hand mit dem Ginzai-Shampoo. Conditioner verschließen die durch das Waschen geöffnete Haaroberfläche und glätten die Struktur für leicht kämmbares Haar. Der Ginseng Conditioner aus der Ginzai Hair Line versorgt Ihr Haar zudem mit nährenden Vitalstoffen, Feuchtigkeit und pflegenden Proteinen.

Föhntechnik

Wählen Sie maximal eine mittlere Temperaturstufe und trocknen Sie Ihr Haar vorsichtig mit einer Bürste immer in Wuchsrichtung.

Extratipp: Das funktioniert übrigens auch herrlich unkompliziert und schonend mit den Fingern!

Ihr Haar wird so nicht durch zu starke Hitze strapaziert, die Schuppenschicht wird geglättet und es erhält einen wundervollen Glanz.

Wer Zeit und Muße hat, lässt sein Haar am besten an der Luft trocknen!

Wenn`s noch so juckt – nicht kratzen!

Eine ohnehin schon irritierte Kopfhaut wird so noch mehr gereizt und es kann sogar zu schmerzhaften Entzündungen kommen.

Extratipp: Gönnen Sie Ihrer Kopfhaut regelmäßig eine sanfte Massage, z.B. mit dem beruhigenden und erfrischenden Ginseng Elixier aus der Ginzai Hair Line.